Smartphone

Smartphones (Bild: CNET)

Quiz: Das Smartphone-Jahr 2014

iPhone 6, OnePlus One und BlackBerry: Auch 2014 kamen viele neue Smartphones auf den Markt. Vom iPhone bis zum quadratischen BlackBerry. Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Quiz.

Die SecuSuite for BlackBerry 10 ermöglicht eine abhörsichere Kommunikation mit 128-AES-Verschlüsselung. (Bild: Secusmart)

BlackBerry sichert künftig Smartphones der Bundesregierung

Besondere Kontrollrechte: BlackBerry ist in Zukunft für die Sicherung der Regierungshandys zuständig. Dafür erhält das BSI tiefen Einblick in das mobile Betriebssystem. Als Gegenleistung dürfen die Kanadier die deutsche Sicherheitsfirma Secusmart übernehmen.

emm-mdm-mobile-device-shutterstock

Teil 7 –Sicher ist sicher!

Sicherheit gehört eigentlich in jedem EMM-Funktionsbereich zu den Kernthemen. In diesem Abschnitt geht es um die übergreifenden Sicherheitsfunktionen, die anschließend von Gerät und allen Modulen genutzt werden können.

Opera Desktop Icon (Bild: Opera)

Opera bietet App-Stores mit Abo-Modell

So viele Apps wie man will: Opera ermöglicht Netzbetreibern ein Download-Portal unter eigenem Namen. Das App-Angebot wechselt regelmäßig. Für eine wöchentliche Gebühr dürfen Nutzer so viel herunterladen, wie sie wollen. Die Apps unterstützen Android, Blackberry, Java und Symbian.

Twitter Logo

Twitter wertet fremde Smartphone-Apps aus

Der Kurznachrichtendienst Twitter will künftig wissen, was Nutzer auf ihrem Smartphone installieren. Die Informationen sollen zu Werbezwecken genutzt werden. Anwender können sich gegen die Auswertung schützen.

Smartphones (Bild: CNET)

Unternehmen fehlt Durchblick bei mobilen Apps

Welche Apps nutzen die Mitarbeiter? Diese Frage können viele mittelständische Unternehmen in Deutschland offenbar nicht beantworten. Eine Studie von Matrix42 bringt zum Vorschein, dass ein Großteil der Befragten nicht für das mobile Software-Management gerüstet ist.

Logo Samsung (Bild: Samsung)

Samsung baut Mobilsparte um

Mit der Reorganisation der Mobilsparte will Samsung schneller auf den Wettbewerb reagieren. Der Geschäftsbereich soll mit den Abteilungen für Fernseher und Haushaltsgeräte zusammengelegt werden. Auch ein Co-CEO muss seinen Posten räumen.

John Chen, CEO BlackBerry. (Bild: News.com)

BlackBerry und Samsung schließen Partnerschaft

BlackBerry öffnet sich anderen Anbietern und geht auch auf andere Mobilfunkplattformen zu. Noch vor wenigen Wochen hatte sich CEO John Chen über Samsungs Unternehmenssicherheitslösung Knox ausgelassen, jetzt kooperiert er mit den Koreanern bei der Technologie.

OnePlus One. (Bild: OnePlus)

CyanogenMod-Smartphone OnePlus One vorbestellbar

Derzeit kann man nur über eine Einladung das CyanogenMod-Handy OnePluse One bekommen. Allerdings nimmt der Hersteller am 17. November um 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit eine Stunde lang Bestellungen ohne Beschränkung entgegen. Bei der ersten Aktion dieser Art sind die Server des Herstellers zusammengebrochen.

apple-ibm-emm

AppleCare für Unternehmen erhält IBM-Option

Im Rahmen der Partnerschaft mit Apple plant IBM die Veröffentlichung von iOS-Apps, die im MobileFirst-Programm entwickelt wurden. Bei Problemen mit diesen Anwendungen soll auch AppleCare für Unternehmen helfen. Optional bietet IBM einen Vor-Ort-Service für Apple-Produkte an.

Montageanleitung eines Grills in SAP Bilt (Bild: SAP)

SAP präsentiert App für interaktive Betriebsanleitungen

Die Anwendung namens Bilt ist für Android und iOS erhältlich. Sie zeigt 3D-Ansichten des fertigen Produkts an und bietet zudem Sprachanweisungen. Die Empfehlungsrate durch den Kunden sowie die Registrierung sollen durch die Verwendung der App spürbar steigen.

blackberry-messenger_auf

BlackBerry Messenger erhält neue Datenschutzfunktion

BlackBerry stattet den Messenger unter anderem mit Message Retraction aus. Die Funktion erlaubt Nutzern, Nachrichten über einen bestimmten Zeitraum zurückzuholen. Darüber hinaus ist eine Abo-basierte Premium-Version des BBMs in der Entwicklung.

BlackBerry-CEO John Chen (Bild: BlackBerry)

BlackBerrys John Chen: “Wir wollen Sie als Kunden gewinnen”

Nach dem Passport, das mit einem quadratischen Formfaktor den Markt überraschte, soll die nächste Generation sich wieder auf die Kernkompetenzen des klassischen BlackBerry-Smartphones konzentrieren, BlackBerry-CEO John Chen lehnt Innvoation um ihrer selbst willen ab, gleichzeitig werde das neue Gerät in vielen Bereichen dem Vorgänger überlegen sein.

Android 5.0 Lollipop

Android 5.0 Lollipop aktiviert Sicherheitsfeatures ab Werk

Google nennt Details zu den neuen Sicherheitsfunktionen. Die sollen das Betriebssystem vor allem für den Unternehmenseinsatz absichern. So soll etwa die Verwendung des Sperrbildschirms soll unter Android 5.0 mit der Funktion Smart Lock vereinfacht werden und die Sandbox-Technologie SELinux weitet Google auch auf den Kern von Android aus.

Das iPhone 6 ist ab 12. September vorbestellbar und wird ab 19. dann in neun Ländern, darunter auch Deutschland, ausgeliefert (Screenshot: ITespresso).

Apple will iPhones für NFC-basierter Zugangskontrolle nutzen

Der iPhone-Hersteller verhandelt angeblich mit HID Global und Cubic über entsprechende Einsatzmöglichkeiten. Cubic entwickelt Smart-Card-Systeme für den öffentlichen Nahverkehr. Dieses will Apple in NFC-fähigen iPhones einsetzen. HID Global bietet schlüssellosen Zugang zu Gebäuden per Smartphone.