IT-News Urheberrecht

Rechtsfragen beim Einbetten von fremden Inhalten

Das Einbetten – Embedding – von Videos aus Plattformen wie Youtube, Vimeo & Co ist heute ohne große technische Hürden für private und professionelle Webseiten möglich und daher weit verbreitet. Durch einfaches Kopieren des jeweiligen “Embedding Links”, einem einfachen HTML-Text, lassen sich die eigenen Webpräsenzen durch interessante Inhalte anreichern.

Kim Dotcom bricht Patentstreit mit Google und Facebook vom Zaun

Der Megaupload-Gründer Kim Dotcom hat Twitter, Google und Facebook massive Patentverletzung vorgeworfen. Es geht um eine Methode zu Zwei-Faktor-Authentifizierung. Er droht mit einer Klage “aufgrund dessen, was mir die USA angetan haben”. Gleichzeitig bittet er um Hilfe für seine kostspielige Verteidigung.

Verletzt Framing das Urheberrecht? BGH denkt an EuGH-Vorlage

Eine der umstrittensten Rechtsfragen im Internet wird bald höchstrichterlich geklärt. Der Bundesgerichtshof (BGH) kümmert sich momentan darum, ob das so genannte Framing eine Urheberrechtsverletzung darstellt. Es geht dabei um die Einbindung von Youtube-Videos auf einer Webseite.

Share-Economy: Teilweise fraglich

“Share-Economy” ist spätestens seit der diesjährigen Branchen-Leitmesse Cebit kein Fremdwort mehr. Aber fernab von Internetmarktplätzen für geteilte Autos und Bohrmaschinen, hat es die vielzitierte Ökonomie des Teilens in sich. Dann, wenn es um das Teilen von Informationen, Wissen oder kritischen Daten geht, verblasst die naiv anmutende Sharing-Debatte und muss sich den harten Fakten der Unternehmens-Realität stellen.

BGH: Online-Videorecorder verletzt TV-Senderechte

Die Klage der Fernsehsender RTL und SAT.1 gegen die Online-Videorecorder Shift.TV und Save.TV beschäftigt schon seit Jahren die Gerichte. Nun hat der Bundesgerichtshof in dem Fall zwar erneut ein Urteil gesprochen. Es lässt zwar weiter Fragen offen, enthält aber einige interessante Details.

EU-Kommission will Markenschutz stärken

Die Europäische Kommission will mit einem neuen Maßnahmenpaket den Markenschutz in der gesamten Europäischen Union günstiger, schneller, zuverlässiger und vorhersehbarer machen. Gerade im Fall von Produktpiraterie sollen Unternehmen von einem besseren Markenschutz profitieren.

Wer hats erfunden?

Ideenklau ist kein Kavaliersdelikt, mahnt silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn. Der mangelnde Respekt vor dem geistigen Eigentum mache vor allem kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland das Leben schwer. Anders als es eine Fernsehwerbung für Kräuterbonbons vor macht, reiche ein Zupfer an der Jacke leider nur selten, um internationale Raubkopierer zu beeindrucken.

EuGH: Streaming von TV-Sendungen kann untersagt werden

Ein TV-Sender kann die Weiterverbreitung von Sendungen via Streaming ins Internet untersagen. Das geht aus dem Urteil vom 7.3.2013 (Az: C – 607/11) des EuGH hervor. Das Streamen sei unter bstimmten Umständen eine ” öffentliche Wiedergabe” der Werke und für die sei eine Erlaubnis des Urhebers der Werke erforderlich.

Rechtssicher Teilen auf Facebook, Google und Co

Auf Facebook, Google+, Twitter und anderen sozialen Plattformen wird lustig geteilt, geshared und weitergeleitet. Aber nur weil es alle machen, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch urheberrechtlich unbedenklich ist. Erste Beispiele für Abmahnungen wegen Vorschaubilder auf sozialen Netzen hat es bereits gegeben.

Urheberrechtliche Abmahnung – Einführung und Hintergründe

Aktuell geht offensichtlich wieder einmal eine “Abmahnwelle” durch das Netz, bei der verschiedenen Blogs der Vorwurf gemacht wird, durch ungenehmigte Bildveröffentlichungen Urheberrechtsverletzungen begangen zu haben. Da dies nicht der erste und wohl auch nicht der letzte Fall sein wird, sollen nachfolgend die juristischen Details, aber auch etwaige Verteidigungsstrategien näher erläutert werden.

Der CIO als Know-How-Wächter

Gerade in hart umkämpften Märkten wie dem Verlagsgeschäft, aber auch im wettbewerbsintensiven Technologieumfeld scheint geistiges Eigentum ein begehrtes Gut zu sein. Und da das geistige Eigentum meist in Form von Daten entwendet wird – wie aktuelle Beispiele bei AMD oder dem Wall Street Journal zeigen, kann es gerade für den CIO ganz schnell brandheiß werden.

Streit zwischen Frankreich und Google über Link-Steuer hält an

Die Verhandlungen zwischen Google und französischen Medienkonzernen über eine sogenannte “Link-Steuer” sind zum Stillstand gekommen. Nach französischen Medienberichten fordern Verlage jährlich bis zu 100 Millionen Euro von Google. Der Suchriese hingegen will bisher nicht mehr als 50 Millionen Euro zahlen.

Erste Abmahnung wegen Vorschau-Bild auf Facebook

Der Fall hat Social-Media-Nutzer aufgeschreckt: Der Betreiber einer gewerblichen Facebook-Seite soll 1.800 Euro bezahlen, weil er in der Vorschau eines geteilten Links ein urheberrechtlich geschütztes Bild zeigt. Rechtsanwalt Christian Solmecke kommentiert den Fall und gibt Tipps.

Instagram sollen millionenfach Nutzer davon laufen

Die öffentlichen Debatte um neue Nutzungsbedingungen hat Instagram angeblich 25 Prozent seiner täglich aktiven Nutzer gekostet. Der Foto-Sharinmg-Dienst selbst bestreitet allerdings einen entsprechenden Bericht der New York Post und berichtet von stetigem Wachstum.

Instagram will Verkaufsrecht für Nutzerfotos

Ab dem 16. Januar will die Foto-Plattform Instagram Nutzerdaten an Facebook weitergeben. Eine neue Datenschutzrichtlinie soll es Instagram außerdem erlauben, Bilder von Nutzern für Werbezwecke zu verkaufen, ohne vorher eine entsprechende Genehmigung der Anwender einzuholen.

Sampling verstößt gegen Rechte von Tonträgerherstellern

Der Bundesgerichtshof hat in einem aktuellen Urteil die Rechte beim so genannten Musik-Sampling konkretisiert. Es ist es unzulässig, die auf einem fremden Tonträger aufgezeichneten Töne oder Klänge für eigene Zwecke zu verwenden, wenn es einem durchschnittlichen Musikproduzenten möglich sei, eine gleichwertige Tonaufnahme selbst herzustellen.

Brasiliens Google-Chef droht Haft wegen Youtube-Videos

Googles Weigerung, Videos über einen Politiker zu löschen, hat für seinen Brasilien-Chef Fabio Jose Silva Coelho möglicherweise Folgen: Ein Richter hat seine Verhaftung für den Fall angeordnet, dass der Film nicht aus dem Angebot von Youtube entfernt wird.

TomorrowNow-Prozess: Oracle geht gegen SAP in Berufung

Der Urheberrechtsstreit zwischen Oracle und SAP geht in die nächste Runde. Der amerikanische Softwarekonzern gibt sich mit dem Anfang August vereinbarten Schadenersatz von 306 Millionen Dollar nicht zufrieden. Um eine höhere Entschädigung durchzusetzen, hat Oracle ein Berufungsgericht in San Francisco angerufen.

Jeder vierte Deutsche gegen Urheberrecht im Internet

28 Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben sich in einer aktuellen Umfrage dafür ausgesprochen, das kostenlose Kopieren und Tauschen von Dateien im Internet zu erlauben. Zwar sprachen sich 57 Prozent der Umfrageteilnehmer für einen Schutz des Urheberrechts auch im Internet aus. Doch es scheint nur eine Frage der Zeit, bis sich die Mehrheitsverhältnisse ändern.

AUCH DAS NOCH: T-Shirt-Hersteller beansprucht Anonymous-Logo

Klammheimlich hat ein französischer Online-Händler in diesem Jahr T-Shirts mit dem berühmten Logo der Hacktivisten-Gruppe Anonymous verkauft. Mehr noch: Die Firma will sich die Rechte an dem Logo sichern. Das Kollektiv droht mit Rache und hat sich – der eigenen Tradition entsprechend – mit einem pathetischen Video zu Wort gemeldet.