Im richtigen Film? Neuer Leitfaden berät über Datenformate

EnterpriseManagementProjekteService-ProviderSoftware

Bewegte Bilder, Videos und Tonspuren werden im Internet immer wichtiger. Aber welche Formate eigenen sich dafür am besten? Auf welchen technischen Wegen gelangen audiovisuelle Inhalte vom Produzenten zum Kunden?

Über die Unterschiede zwischen den vielen Video-, Audio- und Bildformaten, über Codecs und andere Fragen informiert der Bitkom in einem kostenlosen Leitfaden.

Die Publikation “AV-Content – Kundenerwartungen, Übertragungswege und moderne AV-Formate” richtet sich an Leser aus Industrie und Fachhandel sowie an technisch interessierte Verbraucher.

“Mit der zunehmenden Vernetzung der Consumer Electronics steigen auch die Erwartungen der Kunden: Musik, Filme und Bilder sollen immer, überall und auf möglichst jedem Endgerät laufen. Die vielen Verfahren zur Codierung von Audio- und Videosignalen erschweren jedoch einen solchen Austausch”, sagte Bitkom-Vizepräsident und Microsoft-Geschäftsführer Achim Berg.

Der Leitfaden erklärt die wichtigsten Formate und Übertragungswerte auf verständliche Art und Weise und erhöht damit die Transparenz in diesem komplexen Markt. Die Publikation wurde im Auftrag des Bitkom-Arbeitskreises ‘Consumer & Content’ geschrieben.

Hier kann der Leitfaden kostenlos heruntergeladen werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen