Mini-Hubschrauber schmuggelt Handy ins Gefängnis

EnterpriseJobsManagement

So haben sich das zumindest vier Brasilianer vorgestellt. Sie wollten mit einem ferngesteuerten Hubschrauber Handys, Ladegeräte und Geld in ein Hochsicherheitsgefängnis schmuggeln.

Die vier sind bei einer Verkehrskontrolle in der Nähe des Hochsicherheitsgefängnisses von Presidente Venceslau im Bundesstaat São Paulo aufgeflogen. Die Polizisten fanden im Kofferraum des Mietfahrzeuges einen Modell-Hubschrauber mit einem kleinen Korb. Darin 14 Handys samt Ladegeräte und Geld.

Ein Geständiger erklärte, man habe ihm für seine Dienste 10.000 Dollar als Belohnung zugesagt. Für wen die Geräte bestimmt waren, wurde nicht bekannt. Allerdings sitzen in dem Hochsicherheitsgefängnis einige der gefährlichsten Verbrecher sowie führende Köpfe des organisierten Verbrechens.

Erst vor wenigen Wochen hatten Beamte des Gefängnisses Sorocaba nahe Sao Paulo zwei Brieftauben abgefangen, die über die Gefängnismauern setzen wollten. An den Füßen jeweils ein Beutel mit Handy und Ladegerät.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen