Firefox: Eine Milliarde Downloads

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

In der Nacht vom 31. Juli auf den 1. August hat der alternative Browser Firefox die Grenze von 1.000.000.000 Downloads überschritten. Dies zeigte der Counter auf der Mozilla-Site ‘Spread Firefox’.

In dieser Zahl sind laut Mozilla Updates des Open Source Browsers enthalten – aber nur, wenn Anwender sie von Hand vorgenommen haben. Automatische Aktualisierungen verrechnet der Zähler nicht.

Fotogalerie: Erster Blick auf Firefox 4.0

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Wie schon früher feiern sich Mozilla und die Firefox-Community selbst für diesen Erfolg – in Form einer Marketing-Website namens 1.000.000.000 + you. Im Jahr 2008 hatte es einen erfolgreichen Rekordversuch mit 8 Millionen Downloads innerhalb von 24 Stunden gegeben. Zum Start von Firefox 3.5
stellte Mozilla einen Download-Tracker bereit.

Die Zahl der Downloads entspricht natürlich nicht der der Nutzer. Mozillas Firefox-Direktor Mike Belztner hatte im Juni geschätzt, dass 300 Millionen Anwender Firefox einsetzen. Ein Jahr zuvor waren es nach Mozilla-Vermutungen 175 Millionen gewesen.

Auch die Abrufzahlen für Microsoft-Downloads relativieren die imposante Firefox-Statistik: Laut einer Quelle, die mit Microsofts Zahlen vertraut ist, wurde allein der Internet Explorer 8 seit seiner Veröffentlichung – also in den vergangenen vier Monaten – 200 Millionen Mal heruntergeladen. Firefox hat sich jedoch allen Statistiken nach als solide Nummer zwei auf dem Browsermarkt hinter der Microsoft-Software etabliert.

Fotogalerie: Einblicke in die Firefox-Zukunft

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten