SAP erforscht das “Internet of Services”

Management

Mit einer neuen – teilweise mit öffentlichen Geldern finanzierten – Forschungsinitiative will SAP das Internet der Dienste erforschen.

Die Internet of Services Community soll jedoch unabhängig von SAP bestehen und Herstellern, Forschern, Providern und auch Verbrauchern ein offenes Forum bieten. Hier sollen neue Dienstleistungskonzepte, Technologien und Anwenderszenarien erprobt und erforscht werden.

Der weltweit operierende SAP-Bereich ‘SAP Research’, unter dessen Federführung diese neue Initiative gestartet wurde, hat sich bereits mit der Entwicklung der Unified Services Description Language (USDL) in diesem Bereich hervorgetan.

Mit USDL können Dienste über Firmen-Firewalls ins Web und zu anderen Unternehmen gebracht werden. USDL geht über die reine Beschreibung eines Services hinaus und berücksichtig sowohl unternehmerische wie auch technologische Aspekte. Über USDL können unabhängige Anbieter Services auch wiederverwenden und dann neuen Kanälen und Anwendungen zur Verfügung stellen.

Die neue Community wurde auf dem EU Future Internet Assembly in Stockholm bekannt gegeben.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen