Oracle mit neuem alten CFO

E-GovernmentManagementRegulierung

Nach dem kurzfristigen Abgang von Jeff Epstein wird Oracles Co-Präsidentin Safra Catz nun wieder CFO von Oracle.

Safra Catz, Co-Präsidentin und CFO bei Oracle. Quelle: Oracle
Safra Catz, Co-Präsidentin und CFO bei Oracle. Quelle: Oracle

Nach wie vor sind die Hintergründe für die Entlassung des CFO Jeff Epstein nicht bekannt. Nun aber übernimmt die Co-Präsidentin Safra Catz, Epsteins direkte Vorgesetzte, wieder den Posten des CFO bei Oracle. Sie werde die Aufgabe sofort übernehmen und zusätzlich auch den Posten der Präsidentin beibehalten, wie Oracle mitteilt.

“Safra besitzt das langjährige Vertrauen unserer Angestellten, unseres Aufsichtsrats und unserer Aktionäre”, sagte Oracle-CEO Larry Ellison. Es sei eine logische Entscheidung gewesen. Catz hatte die Leitung der Finanzabteilung schon einmal von November bis 2005 bis September 2008 innegehabt.

Catz war im April 1999 zu Oracle gekommen. Seit Oktober 2001 gehört sie zum Aufsichtsrat und arbeitet seit Januar 2004 als Präsidentin für das Unternehmen. Zudem ist Catz seit Mai 2008 Aufsichtsratsmitglied von HSBC.

Im März führte Catz in Abwesenheit von CEO Ellison die Telefonkonferenz zu den Geschäftszahlen für das dritte Quartal durch. In den vergangenen Monaten sagte sie auch zweimal im Prozess gegen SAP aus und machte hauptsächlich wegen “farbenfroher Analogien” von sich reden.

Diese sollten unterstreichen, weshalb Oracle die 1,3 Milliarden Dollar zustünden, die eine Jury dem Datenbankhersteller zugesprochen hatte – und nicht wie von SAP gefordert 40 Millionen Dollar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen