ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Logo Google Frankreich
Spam und Malware will Google entfernen und auf die Interessen der Nutzer angepasste Werbung schalten, wie der Provider in den aktualisierten Nutzungsbestimmungen erklärt.
mehr
Microsoft
Die Datenschützer der EU genehmigen Verträge für Microsofts Enterprise-Cloud-Services. Davon profitieren unter anderem Azure, Office 365 und Windows Intune und unterliegen somit nicht mehr dem Safe-Harbor-Abkommen. Diese Zustimmung der EU hat bislang nur Microsoft erhalten.
mehr
bsi-bundesamt-fuer-sicherheit-in-der-informationstechnik
Nachdem deutsche Behörden den Identitätsdiebstahl von rund 18 Millionen Mailadressen samt Passwörtern aufgedeckt hat, hat das BSI jetzt ein Informationsportal freigeschalten, auf dem sich Betroffene informieren können.
mehr
Logo Google Frankreich
"Unfaire oder gar unrechtmäßige" Klauseln in den Datenschutzrichtlinien sollen gestrichen werden, fordert UFC Que Choisir. Die Verbraucherschutzgruppe stößt sich besonders daran, dass Nutzerdaten ohne Einwilligung gesammelt und weiterverwendet werden. Seit Monaten verhandelten die Parteien, ohne zu einem Ergebnis zu kommen.
mehr
Amazon Web Services
Senior Vice President Andy Jassy hat in einem Interview angedeutet, dass der Konzern ein Rechenzentrum speziell für Deutschland plane. "Signifikante Geschäfte" mache AWS hierzulande. Es seien zudem Rechenzentren "in mehreren wichtigen Ländern" geplant. Momentan denkt das Unternehmen über die Prioritäten nach.
mehr
Hauptquartier GCHQ
Drei Anbieter von satellitengestützter Kommunikationsdiensten waren von der Spähaktion betroffen. Offenbar suchte der Geheimdienst nach Informationen über deren Kunden sowie Technologien. Aus den nun bekannt gewordenen Dokumenten gehen zudem Belege über Abhörmaßnahmen gegen Bundeskanzlerin Merkel hervor.
mehr
Externe Datenverarbeitung
Wenn Unternehmen externe Datenverarbeitung in Auftrag geben, schreibt das Gesetz eine schriftliche Datenschutzvereinbarung vor. Ein neuer Mustervertrag erleichtert gesetzeskonforme Verträge.
mehr
110711_christian_solmecke
Wer als Arbeitnehmer unbefugt Daten von seinem Benutzer-Account löscht, muss mit der fristlosen Kündigung seines Arbeitsvertrages rechnen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des hessischen Landesarbeitsgerichtes.
mehr
070211_a_kraska
Immer wieder müssen Unternehmen beim Datenschutz auf veränderte gesetzliche Vorgaben reagieren. Aber wie kann man sich als Organisation am besten darauf vorbereiten? Der externe Datenschutzbeauftragte Sebasitian Kraska von IITR hat für silicon.de einige Tipps zusammengetragen.
mehr
adn-promo-v1
Können Kunden in Zukunft ihre Einkäufe mit Likes, Fotos oder Kommentaren auf Facebook bezahlen? In Hamburg hat für eine Woche der erste Supermarkt eröffnet, der die neue Währung akzeptiert. Perfekt für alle denen ihre Daten egal sind.
mehr
Byoc, bring your own cloud
Michael Pauly die Idee, persönliche Daten an einer einzigen Stelle zu sammeln und zu pflegen grundsätzlich nicht schlecht, auch wenn die Praxis, wie das derzeit noch geschieht, nicht unbedingt auf breite Zustimmung stößt. Dennoch für den Nutzer würde es sicherlich auch Vorteile bringen, wenn Apps und Anwendungen hier besser aufeinander abgestimmt wären.
mehr
Bundeskanzlerin Merkel zeigt auf der CeBIT 2013 ihr neues Smartphone von Blackberry und Secusmart (Bild: Deutsche Messe AG).
Zusammen mit dem französischen Präsidenten Hollande will Kanzlerin Merkel über ein europäisches Kommunikationsnetzwerk sprechen. Damit soll der Zugriff ausländischer Geheimdienste auf Daten europäischer Nutzer verhindert werden. Auch einheitliche europäische Datenschutzregeln sollen erarbeitet werden.
mehr
160508_datenschutz
Welche Voraussetzungen Datenschutz-Software aufweisen, damit diese wirtschaftlich sinnvoll eingesetzt werden kann. Ein neues Projekt will diese Frage über ein Portal beantworten.
mehr
PRISM: die NSA hört mit
Die NSA muss sämtliche Standortdaten aus den Metadaten entfernen. Zudem soll der Geheimdienst mit der gestiegenen Handynutzung nicht mithalten können. Die Schwierigkeiten führen dazu, dass die NSA weniger Telefondaten sammelt als angenommen.
mehr
Neelie Kroes Roaming Europa Kommission
EU-Kommissarin Neelie Kroes spricht sich gegen Pläne eines so genannten Schengen-Routing aus und fordert neue Gesetze für den Datenschutz.
mehr
(Bild: James Martin/CNET)
Bei Ermittlungen zum sogenannten BKA-Trojaner entdeckte die Staatsanwaltschaft Verden zufällig den Datendiebstahl, vor dem vergangene Woche das BSI gewarnt hat. Demnach lagern die 16 Millionen Benutzerdaten auf Servern in Osteuropa. Die Täter zu ergreifen sei dadurch kaum möglich. Die Daten sollen noch nicht für kriminelle Aktivitäten genutzt worden sein.
mehr
Microsoft
Als Reaktion auf den NSA-Skandal will Microsoft Daten ausländischer Kunden in europäischen Rechenzentren speichern. Während Datenschützer den Entschluss begrüßten, sehen Kritiker weiterhin keinen umfassenden Schutz vor einem NSA-Zugriff.
mehr
070211_a_kraska
April 2014 endet der kostenlose Support für das Betriebssystem Microsoft Windows XP. Auch wenn es die Sicherheit gebietet, lassen sich in der Praxis Windows XP-Systeme, die etwa zur Maschinensteuerung eingesetzt werden, häufig nicht einfach auf die nächste Betriebssystems-Version aktualisieren. In diesem Beitrag geben die externen Datenschutzbeauftragten Dr. Sebastian Kraska und Robert Aumiller vom IITR einen Überblick, über die geeigneten technischen Sicherungsmaßnahmen.
mehr
Anke Domscheit-Berg (Bild: Piratenpartei)
Anke Domscheit-Berg fordert von der Bundesregierung die Befragung von Edward Snowden, "um detailliertere Erkenntnisse zu operativen Fragen der Überwachung zu gewinnen und Schutzmaßnahmen daraus abzuleiten." Die bisherigen Bemühungen der Regierung hält sie für ein "Ablenkungsmanöver zur Beruhigung der Bevölkerung".
mehr
PRISM: die NSA hört mit
Auf fast 100.000 Computern weltweit hat der Geheimdienst der New York Times zufolge Spionage-Software installiert. Nicht nur über Netzwerke schleust die NSA diese ein, sondern auch über versteckte Sendeempfänger in USB-Steckern oder Computerplatinen. Das Programm namens "Quantum" soll auf chinesische Militäreinheiten ebenso wie Handelsorganisationen der EU zielen.
mehr