Google startet Reseller-Programm

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Google wird ein neues Reseller-Programm vorstellen, das Partnern erlaubt, Google Apps zusammen mit eingenen Lösungen und Services zusammen weiterzuverkaufen.

Seit Sommer läuft bereits das Pilotprogramm mit etwa 50 Partnern. Seit Mittwoch steht das weltweite Programm für alle offen. Die Partner dürfen Dienste wie Vor-Ort-Service, Hardware-Installation oder andere Services anbieten, die nicht von den Google-Dienstleistungen abgedeckt sind.

Als Marge bietet Google den Resellern einen Preisnachlassen von 20 Prozent auf die 50 Dollar pro User/Jahr, die andernfalls für Google Apps anfallen. Die Partner bekommen jedoch volle Kontrolle über das Account Management sowie die Abrechnung mit dem Kunden.

“Wir selbst werden niemals eine große Service-Gruppe ausrollen”, erklärte Rishi Chandra, Senior Produktmanager für Google Apps, gegenüber dem Brachendienst CNET. Dennoch sieht Google einen großen Mehrwehrt darin, die Apps mit Services zu bundeln. Vor allem mittelgroße bis große Unternehmen sollen so mehr Anreize bekommen, auf Google Apps umzuschwenken. Denn mit Hilfe der Partner, können die Lösungen an die Bedürfnisse der Anwender angepasst werden.

Mit der Einführung des neuen Programms deckelt Google jedoch auch die Zahl der maximalen Anwenderschaft in der Standard-Version auf maximal 50. Will ein Unternehmen mehr Lizenzen kaufen, muss es jetzt einen Premium-Vertrag abschließen. Bestandskunden sind hingegen von dieser Regelung nicht betroffen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen