iPhone OS 4.0: Apples neuer Streich

EnterpriseManagementMobileWorkspaceZubehör

Nach dem iPad-Hype ist vor dem iPhone-Hype. Apple fährt Trittbrett auf der selbst erzeugten Hysterie. Gerade hat das Unternehmen mit der Vorstellung des iPad für weltweite Schlagzeilen gesorgt. Jetzt legt Apple-CEO Steve Jobs mit einer Vorschau auf das ‘iPhone OS 4.0’ nach. silicon.de zeigt die wichtigsten Neuerungen in einer Bildergalerie.

Nach Angaben des Herstellers wird iPhone OS 4.0 als Software-Update für iPhone- und iPod Touch-Kunden in diesem Sommer erhältlich sein. Eine Version für das iPad soll im Herbst erscheinen. Registrierten Entwicklern des iPhone Developer-Programms steht ab sofort eine Beta-Version zur Verfügung.

Fotogalerie: iPhone OS 4.0 präsentiert

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Neu sind in iPhone OS 4.0 unter anderem Multitasking für Apps von Drittanbietern, Ordner zur besseren Organisation von Apps, E-Mail mit vereinheitlichtem Posteingang sowie eine erweiterte Unterstützung für den Einsatz im Unternehmen. Support für Java und Flash wird es dagegen nicht geben.

Die Multitasking-Fähigkeit in iPhone OS 4.0 ermöglicht es dem Anwender laut Apple, schneller zwischen Apps hin- und her zu wechseln. iPhone-Entwickler erhalten neue Services, um Apps Multitasking-Eigenschaften hinzufügen können. Darunter ist unter anderem ein Service für Background-Audio, so dass Apps im Hintergrund Musik abspielen können. VoIP-Apps können VoIP-Anrufe entgegennehmen, auch wenn das iPhone im Ruhezustand ist oder der Anwender eine andere App laufen hat.

Wehrmutstropfen für die Apple-Fans: Das iPhone 3G und ältere Modelle des iPod Touch werden Multitasking nicht unterstützen. Nach Angaben der silicon.de-Schwesterpublikation News.com kommen in diesem Sommer neue Modelle des iPhone und iPod Touch auf den Markt.