Uncategorized

Mit Unity Touch bringt VMware Windows auf Android und iOS

0 0 Keine Kommentare

Der Virtualisierungs-Spezialist VMware hat jetzt eine neue Version von Unitiy Touch angekündigt. Über Unity Touch lassen sich Windows-Apps auf iOS und Android-Geräte bringen.

Mit Unity Touch, die Software hat mit der Oberfläche von Ubuntu nichts zu tut, bekommt VMware Horizon View 2.0 einen Client. Über Unity Touch können Nutzer von Android und iOS durch Dateibäume navigieren und auch Dateien suchen und zudem Windows-Anwendungen und Windows-Dateien öffnen. Voraussetzung für Unity Touch ist VMware Horizvon View 5.2 Desktop. Diese Lösung richtet sich vor allem an Unternehmensanwender und ist mit 10 Lizenzen ab etwa 2800 Euro zu haben.

Der neue Client führt eine Sidebar ein, über die sich die Windows-Ordner Alle Programme und Eigene Dateien anzeigen lassen. Die Sidebar lässt sich mit einem Wisch oder einen Klick öffnen oder verbergen, so Pat Lee, Director für Produktmanagement Enduser Computing bei VMware in einem Blog. Damit mache VMware den Start-Button in Windows für Touch-Umgebungen besser bedienbar.

Unity Touch und die neue Sidebar. Quelle: VMware
Unity Touch bringt den Windows-Desktop auf Android und iOS. Die neue Sidebar erleichtert die Bedienung. Quelle: VMware

Über diese Sidebar lassen sich sämtliche Dateien und Ordner wie etwa Dokumente, Desktop, Musik oder Bilder in einem virtuellen Desktop öffnen. Auch eine Liste mit häufig genutzten Anwendungen lässt sich in der Unity Touch Sidebar erstellen. Dafür muss lediglich der Punkt Verwalten unter Favorite Application oder Favorite Files aufgerufen werden. Hier können dann die beliebtesten Objekte ausgewählt werden. Diese Favoriten ‘merkt’ sich Unity Touch für sämtliche mobilen Geräte eines Nutzers.

Über eine Suchfunktion können auch Anwendungen und Dateien auf dem remote Desktop durchsucht werden. Dabei können auch die Sprach-Funktionen aus Android und iOS genutzt werden. Auch zwischen laufenden Anwendungen kann der Nutzer über die Sidebar wählen. Unter Running Applications lassen sich Anwendungen öffnen und oder laufende Anwendungen in den Vordergrund bringen.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Folgen