Home: Apple arbeitet an App für HomeKit-Steuerung

MobileMobile OS

Noch ist nicht bekannt ob die Anwendung zur Konfiguration oder Steuerung eines Smart Homes verwendet werden kann. Sie soll bislang nur rudimentäre Funktionen enthalten. Ebenfalls offen ist die Frage, ob es eine Präsentation auf der WWDC am 8. Juni geben wird.

Für die Steuerung von Smart Homes arbeitet Apple an einer App namens Home. Das geht aus einem Bericht von 9to5Mac hervor. Der Blog erwartet, dass der iPhone-Hersteller die Anwendung auf der Entwicklerkonferenz WWDC am 8. Juni präsentiert. Home könnte die bislang fehlende Komponente für die Steuerung der schon im vergangenen Jahr vorgestellte Heimautomatisierungs-Plattform HomeKit sein

Die Quellen von 9to5Mac sagen allerdings auch, dass die Funktionen von Home bislang sehr beschränkt seien. Darüber hinaus stehe noch nicht fest, ob sie nur als Konfigurationswerkzeug dienen solle. Wäre dies der Fall, würde die eigentliche Steuerung dann separaten Apps der jeweiligen Hersteller überlassen bleiben.

In Testversionen von iOS 9 soll Home bereits enthalten sein. Als Icon dient ein weißes Haussymbol vor dunkelgelbem Hintergrund. Die App biete aktuell Funktionen zur Erkennung und Einrichtung von HomeKit kompatiblen Geräten, eine Sortierungsmöglichkeit nach Räumen und Nutzung der Settop-Box Apple TV als Steuerzentrale für HomeKit-Geräte. Nutzer erhalten auch Informationen über weitere HomeKit-Geräte und -Apps.

Apple Logo (Bild: Apple)Noch nicht bekannt ist, ob Home auch Sprachsteuerung via Siri unterstützen wird. Bislang gingen Berichte davon aus, ein Apple TV im Haushalt vorhanden sein muss, um Licht, Thermostate und ähnliche Systeme per Sprachbefehl zu regulieren. Im Bereich Smart Home bietet sich die Steuerung per Sprache bestens an.

Während Gerüchte umliefen, der Start von HomeKit könne sich auf den Herbst verschieben, hat Apple letzte Woche bestätigt, dass es im Juni kompatible Geräte vorstellen wird. Der Konzern habe Dutzende Partner gewonnen und freue sich, die ersten präsentieren zu können. Noch nicht bestätigt ist, dass Apple selbst an HomeKit-Hardware für den Einsatz im Haushalt arbeitet.

Ebenfalls für die WWDC erwartet 9to5Mac ein erstes großes Update für die Apple Watch, wie es gestern schrieb. Als fast sicher gelten Ankündigungen zu den Betriebssystemen OS X und iOS sowie zur Zukunft der Settop-Box Apple TV.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen