Cloud

Dropbox (Bild: Dropbox)

Dropbox stellt für zahlende Nutzer mobile Offline-Ordner bereit

Zunächst wird die Synchronisation ganzer Ordner nur von der Android-App unterstützt. Davon profitieren Nutzer mit einem Pro-, Business- oder Enterprise-Abonnement. Bei Google Drive und Microsoft OneDrive lassen sich derzeit nur einzelne Dateien, nicht aber ganzen Ordner offline nutzen.

Weg in die Cloud (Bild: Shutterstock)

Aus eins wird fünf – wie die Cloud die Wirtschaft antreibt

Digitalisierung ja bitte – aber nur nichts überhasten, so könnte man die Einstellung des deutschen Mittelstandes zusammenfasen. Salesforce.com-Manager Joachim Schreiner zieht daraus die Schlußfolgerung, dass Technologieanbieter ihre Aufklärungsarbeit intensivien müssen – und geht im Blog für silicon.de mit gutem Beispiel voran.

Checkliste (Bild: Shutterstock/Karuka)

Plattform Cloud Privacy Check nimmt Betrieb auf

Sie soll kostenlos und einfach europäische Datenschutzregelungen erklären und die einschlägigen Gesetze von 32 Länder direkt vergleichbar machen. Dazu haben Anwälte aus den Ländern vier grundlegende Fragen zum Thema beantwortet.

logo-all4cloud4_3

Business ByDesign wird EDI-ready

Über ein Add-on bekommt die Midmarket-ERP-Lösung Business ByDesign eine Schnittstelle für den elektronischen Datenaustausch über die Kunden und Lieferanten Rechnungen und Belege austauschen können.

Fujitsu (Grafik: Fujitsu)

Fujitsu nimmt Cloud-Computing-Plattform K5 in Betrieb

Sie soll den Aufbau von Cloud-Diensten erleichtern und beschleunigen. Außerdem verspricht Fujitsu mit K5 die Integration herkömmlicher IT-Umgebungen in Cloud-Systeme zu erleichtern. Die Cloud-Computing-Plattform ist Teil der bereits im vergangenen Jahr vorgestellten Digital-Business-Plattform Meta Arc.

Amazon Web Services (Bild: Amazon)

Pop-up-Lofts und Innovation Lab: AWS zum Anfassen

AWS will persönlicher mit Kunden kommunizieren. Dazu dienen sogenannte Pop-up-Lofts und ein Innovation Lab, die der Dienstleister an wechselnden Lokationen für beschränkte Zeit betreibt. Gerade wurde in München eins eröffnet.

Esker (Grafik: Esker)

Esker übernimmt deutschen EDI-Service-Provider e-integration

Mit der Übernahme will der französische Käufer seine Position im Bereich EDI und in Deutschland ausbauen. Die Cloud-EDI-Lösung PROmitea wird im Zuge der Übernahme aus e-integration herausgelöst und eigenständig weitergeführt. Die Ratinger e-integration hat vor allem Kunden aus dem Mittelstand und dem Konzernumfeld in den Branchen Industrie, Großhandel und Einkaufsgemeinschaften.

ibmbluemix_auf

IBM verabschiedet sich von Softlayer

IBM vereinheitlicht das Cloud- und IaaS-Portfolio und integriert die Marke Softlayer in das Bluemix-Portfolio. Verwaltung, Log-in und auch die Abrechnung werden künftig unter einem Dach organisiert.

SAP SuccessFactors (Grafik: SAP)

SAP setzt für SuccessFactors auch auf die Microsoft-Cloud

Die Online-Suite für Human Capital Management soll künftig in Teilen über die Microsoft Cloud-Plattform Azure bereitgestellt werden. Beginnen wird SAP mit Demo-Umgebungen für Neukunden. Ausdrücklich soll Azure die SAP-eigene Infrastruktur aber nur ergänzen, nicht ersetzen.

OVH (Grafik: OVH)

US-Investoren beteiligen sich mit 250 Millionen Euro an OVH

Für den Betrag erwerben KRR und TowerBrook Capital Partners eine Minderheitsbeteiligung. OVH will das Geld verwenden, um seine Cloud-Infrastrukturen schnell auszubauen und weitere Kunden in neuen Ländern zu gewinnen. Aktuell betreibt OVH rund 250.000 Server in 17 Rechenzentren in Frankreich und Kanada.

VMware und AWS (Bild: AWS)

VMware knickt ein und kooperiert mit AWS

VMwares Software-defined Data Center läuft künftig auch in der AWS-Cloud. Damit wird VMware Amazons wichtigster Private-Cloud-Partner. Noch 2013 hatte VMware-CEO Pat Gelsinger eine Zusammenarbeit mit AWS kategorisch ausgeschlossen, da sie die eigene Position unterminiere.

IoT (Bild: Shutterstock)

Neue Services sorgen für erfolgreiche IoT-Strategien

Neue Geschäftsmodelle und Ökosysteme entstehen durch die technischen Möglichkeiten von IoT. Allerdings sollten diese mehr bewirken, als die Optimierung von Prozessen, wie der Verband der deutschen Internetwirtschaft anlässlich einer aktuellen Studie fordert.

CISPE Code of Conduct (Grafik: CISPE)

CISPE Kodex: Europas Cloud-Anbieter positionieren sich zum Datenschutz

In dem noch jungen Verband “Cloud Infrastructure Services Providers in Europe” (CISPE) sind aktuell gut 20 Unternehmen vertreten. Ihm gehören auch 1&1, Hetzner, LeaseWeb und OVH an. Der nun vorgelegte CISPE Kodex greift der im Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung vor und soll sich ihr anpassen.

Cloud (Bild: Shutterstock)

Paradigmenwechsel: Von ‘No Cloud’ zu ‘Cloud only’

Deutsche Unternehmen waren beim Megatrend Cloud Computing lange zurückhaltend, doch jetzt setzen sich Anwendungen aus der Wolke immer mehr durch. Und das ist auch gut so, denn die Cloud ist der wichtigste Katalysator der Digitalisierung, weiß Joachim Schreiner von Salesforce.com.

#TrustOpen Red Hat