Cloud

Stromleitungen (Bild: Peter Marwan)

Aus KRITIS das Beste machen

Das neue IT-Sicherheitsgesetz schreibt vieles vor, lässt aber auch Interpretationsspielraum. Wie man sich dennoch mit den neuen Vorgaben zurecht findet, erläutert Lars Göbel, Leiter Strategie & Innovation bei der DARZ GmbH

Gartner (Bild: Gartner)

Cloud wächst kräftig weiter

Public Cloud Services werden in diesem Jahr deutlich zulegen, prognostizieren die Marktbeobachter von Gartner. Ab 2018 werde sich das Wachstum im Bereich SaaS jedoch abflachen.

Weg in die Cloud (Bild: Shutterstock)

Die Cloud als Schrittmacher der Kundenzentrierung

Den Kunden in den Fokus zu rücken – das wird 2017 wichtiger denn je. Im Gastbeitrag für silicon.de erklärt Frank Engelhardt, Vice President Enterprise Strategy, Salesforce, warum die Cloud dafür das Mittel der Wahl ist, wie Künstliche Intelligenz dabei hilft und was man bei allem gutem Willen dennoch falsch machen kann.

absence.io-Gründer Nikbin Rohany zwischen Philip Magoulas (links) und Alexander Henn (rechts), den beiden Gründern von Shore (Bild: Shore)

Shore erweitert KMU-Cloud mit Kauf von absence.io

Shore baut sein “KMU-Betriebssystem” um eine cloudbasierte Software für das Abwesenheits-Management aus. Der Käufer ergänzt die Komponente zur Online-Vereinbarung von Terminen in seinem Angebot um eine interne Back-end-Struktur. Außerdem bekommt er Kontakt zu den teils namhaften Kunden von absence.io.

HPE (Bild: HPE)

Hybrid-Cloud-Spezialist Mesophere und HPE schließen OEM-Partnerschaft

HPE-Anwender sollen damit hybride Cloud-Infrastruktren künftig einfacher umsetzen können. Über Mesophere lassen sich private und öffentliche Cloud-Dienste und auch On-Premise-Lösungen durchgängig nutzen. Bereits 2016 hat sich HPE in einer Serie-C-Finanzierungsrunde mit 73,5 Millionen Dollar an Mesophere beteiligt.

Cloud (Bild: Peter Marwan)

Die Mitarbeiter auf dem Weg in die Cloud mitnehmen

Der Umzug in die Cloud Umzug ist nicht nur ein technologischer Schritt. Auch die Mitarbeiter müssen hier mitgenommen werden, erklärt Stephen Orban, Head of Enterprise Strategy von AWS. Er plädiert vor allem für kleine Schritte.

(Bild: Shutterstock / Sergey Nivens)

Cloud-Trends 2017 in Deutschland

Die Nachfrage nach Cloud-Integration, professionellen on-top-Services, Datenschutz und IT-Sicherheit steigt. Besonders strategische Implikationen wie schnelle Umsetzungsmöglichkeiten von technischen Innovationen, kurze time-to-market und Produktivitätserhöhung werden 2017 für Marktwachstum sorgen.

Google (Bild: Google)

Google stellt sein Sicherheitskonzept vor

Die beschriebenen, umfangreichen Maßnahmen sollen neben der Google Cloud Platform auch die zum Betrieb der Google-Suche und von Gmail verwendeten Server schützen. So interessant die Ausführungen auch sind, als Blaupause für eigene Sicherheitsstrategien in Firmen eigenen sie sich nur bedingt.

FBI (Bild: FBI)

FBI wollte auch CloudFlare zur Datenherausgabe zwingen

Dokumente, die das belegen, hat das Unternehmen jetzt veröffentlicht. Bei einem sogenannten National Security Letter (NSL), mit dem die Herausgabe von Daten erzwungen wird, ist der Empfänger zum Stillschweigen verpflichtet. Diese Verpflichtung hat das FBI bei CloudFlare für einen NSL von 2013 jetzt aufgehoben.

Weg in die Cloud (Bild: Shutterstock)

Cloud – Dampfmaschine des 21. Jahrhunderts

Industrie 4.0 – die vierte industrielle Revolution – beschäftigt Visionäre, Unternehmensstrategen und Ingenieure seit Jahren; Internet of Things (IoT), Big Data, Analytics und Künstliche Intelligenz treiben den Fortschritt wie einst die automatisierten Webstühle im 19. Jahrhundert, glaubt silicon.de-Blogger Gerhard Schlabschi von Oracle.

Cloud (Bild: Shutterstock)

Die wichtigsten Cloud-Prognosen für 2017

Kernbereiche werden in die Cloud wandern, Multi-Cloud und “serverlose” Infrastrukturen werden die nächsten Monate kennzeichnen, zumindest erwarten das einige Branchenexperten. Auch Microsofts Azure Stack könnte für neue Impulse sorgen.

#TrustOpen Red Hat