Archiv

Der optimale Weg in die Cloud

Beim Thema Cloud-Computing denken viele IT-Manager an eine Public-Cloud, die dazu dienen kann, Unternehmensapplikation skalierbar zu deployen. Obwohl viele Vorteile unübersehbar sind, etwa Zuschalten von Rechenkapazitäten bei Engpässen in wenigen Minuten, muss diese Form des Cloud-Computing heute bereits als überholt gelten.

Ubuntu Server 13.10 zeitgleich mit OpenStack Havana

Saucy Salamander, oder auch Ubuntu Server 13.10 ist für den 17. Oktober geplant. Die neue Version, die mit einigen neuen Funktionen aufwartet, soll zudem künftig mit den Release-Zyklen der quelloffenen Cloud-Framework OpenStack synchronisiert werden.

OpenStack-Distritbution SUSE Cloud 2.0 integriert Microsoft Hyper-V

SUSE Cloud 2.0 mit Microsoft Hyper-V-Support

Ab sofort ist die mit SUSE Cloud 2.0 die neue Version der OpenStack-basierten Private Cloud-Lösung für den Unternehmenseinsatz verfügbar. Vor allem der Support von heterogenen Hypervisor-Umgebungen ist in der neuen Version der OpenStack-Distribution hervorzuheben, das betrifft auch die Virtualisierungslösung von Microsoft. VMware ist immerhin als Vorschau enthalten.

Jan Geert Meents (Bild: silicon.de)

In der Wolke auf festem Boden

Beim Einsatz von Diensten aus der Cloud sind noch immer viele rechtliche Fragen offen. Wer die wichtigsten kennt, kann jedoch heute schon von Cloud Services profitieren und zugleich auf der sicheren Seite bleiben.