ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Microsoft_Zentrale_Schriftzug
Die Handysparte fährt einen Verlust von 692 Millionen Dollar ein. Infolgedessen sinkt Microsofts Nettogewinn um 7 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar. Allerdings verzeichnet der Konzern ein Umsatzwachstum um 18 Prozent auf 23,38 Milliarden Dollar.
mehr
iPhone 5S, iPhone 5c
Jonathan Zdziarski berichtet von eine Vielzahl an "hochwertigen forensischen Diensten". In Dokumentationen zu iOS seien sie nicht enthalten. Mit ihnen besteht unter anderem die Möglichkeit, die Verschlüsselung eines Backups auszuhebeln.
mehr
Blackberry Asisstant auf dem kommenden Blackberry-Smartphone Passport (Bild: Blackberry)
BlackBerry OS 10.3 erhält einen eigenen Sprachassistenten. Nutzer können BlackBerry Assistant per Sprache aktivieren. Er soll Termine erstellen und E-Mails vorlesen können. Zudem ist er zu jedem Bluetooth-Gerät kompatibel.
mehr
paypal-check-in-app
Damit Nutzer die Funktionen verwenden können, müssen beide Seiten die Paypal-App einsetzen. Zudem muss das Bankkonto des Senders als Quelle für Paypal-Zahlungen in Euro eingestellt sein. Der Empfänger erhält umgehend den überwiesenen Betrag.
mehr
Logo Samsung
Samsung meldet einen Gewinnrückgang von 24,5 Prozent. Der operative Profit sinkt auf 5,23 Milliarden Euro. Der Umsatz schrumpft auf 37,79 Milliarden Euro. Die Gründe der schlechten Bilanz sind schwache Smartphone-Verkäufe sowie ein gegenüber Dollar und Euro starker Koreanischer Won.
mehr
Logo Homeland Security
Das US-Ministerium für Heimatschutz untersagt die Mitnahme von leeren Notebook- und Smartphone-Akkus. Begründet wird der Schritt mit der Angst vor verstecktem Sprengstoff. Betroffen von dem Verbot sind bestimmte Direktflüge von Deutschland, Frankreich und Großbritannien.
mehr
Logo Lenovo
Lenovo geht davon aus bis Jahresende, die Akquisition von IBMs x86-Servergeschäft sowie von Googles Handysparte Motorola Mobility abschließen zu können. CEO Yang zufolge bestehen keine Probleme mit Regulierungsbehörden. Damit weist er auch einen WSJ-Bericht zurück, demnach die Übernahme des x86-Servergschäfts scheitern könnte.
mehr
Windows Logo
Der Desktop rückt in im nächsten Windows-Release wieder in den Mittelpunkt. Damit sollen Windows-7-Nutzer zum Umstieg bewegt werden. Der Windows-8-Nachfolger "Threshold" soll im Frühjahr erscheinen und das Startmenü zurückbringen.
mehr
Microsoft
Angeblich plant Microsoft eine Umbenennung des Tablets Surface in Lumia. Es verhandle zudem mit dem finnischen Unternehmen über eine längere Verwendung der Marke "Nokia". Aktuell läuft die Vereinbarung noch bis Ende 2015. Die Handys der Produktreihe Asha sind davon ausgenommen.
mehr
Logo Audi
Audi plant Android und iOS in die eigenen Autos zu bringen. Es hat bereits mit Google Maps zur Navigation und Google Play Music als Streaming-Dienst erste Lösungen gezeigt. Das eigene Multi Media Interface (MMI) will Audi mit weiteren Funktionen ausstatten.
mehr
Hier die neue Version von Android. Android 4.4 heißt KitKat und Spötter geben an, dass Google jetzt sogar Versionsnamen eines Betriebssystems monetarisiert. Quelle: Google
Eine neue Runtime soll die Leistung steigern. Zudem unterstützt sie 64-Bit-Architekturen von ARM, Intel, AMD und MIPS. Android L bietet ein einheitliches Design für Android und Webanwendungen.
mehr
Sicherheitslösung Knox auch Funktionen von Lookout unterstützten. Quelle: Samsung
Google will Samsungs Sicherheitslösung Knox in die kommenden Android-Version integrieren. Es wird Teil von "Android for Work" sein. Mit diesem können Firmen Apps auf alle eigenen Geräte pushen. Android trennt mit einer Container-Technik private und geschäftliche Daten.
mehr
Amazon-CEO Jeff Bezos präsentiert das Fire Phone (Bild: James Martin / CNET)
Ab dem 25. Juli liefert Amazon das Smartphone in den USA aus. Der Preis für das Fire Phone liegt bei 199 Dollar mit einem Zwei-Jahres-Vertrag. Das Gerät registriert Positionsänderungen des Nutzers und passt die Darstellung von Inhalten daran an - dadurch entsteht ein 3D-Effekt. Gegenstände und Medieninhalte lassen sich über die Funktion Firefly erkennen.
mehr
Neue Option in Sailfish-OS: 4G stets bevorzugen (Bild: Jolla)
Die Aktualisierung trägt den Namen Saapunki und bietet zudem Do Not Track und das Rücksetzen von Browserdaten. Shortcuts können nun auch auf dem Sperrbildschirm angelegt werden. Ein Wizard hilft neuen Nutzern beim Import von Kontakten.
mehr
Logo Lenovo
Das Fiskaljahr 2014 endet für Lenovo mit einem Rekordergebnis. Der Umsatz steigt um 14 Prozent auf 38,7 Milliarden Dollar. Einen Zuwachs von 29 Prozent verzeichnet der Konzern beim Gewinn. Zudem verkaufte es in der EMEA-Region erstmals mehr PCs als in China.
mehr
Wird das Nexus 5 eines der letzten Nexus-Modelle sein? (Bild: News.com)
Ab Februar 2015 will Google angeblich die Nexus-Reihe durch Android Silver ersetzen. LG soll das erste der Premium-Geräte herstellen. @evleaks zufolge ist ein Snapdragon-810-Prozessor verbaut. Demnach wird es keinen Nachfolger des Nexus 5 mehr geben.
mehr
(Bild: Josh Long / CNET)
Sämtliche laufenden Klagen zwischen Apple und der Google-Sparte Motorola Mobility haben beide Konzerne eingestellt. Eine gegenseitige Lizenzvereinbarung haben sie allerdings nicht abgeschlossen. Sie wollen aber gemeinsam für eine Patentreform eintreten. Woher der plötzliche Sinneswandel kommt, wollten beide Parteien nicht kommentieren.
mehr
Blackberry plant einen hochauflösenden Nachfolger des Q10 (Bild: Blackberry)
BlackBerry arbeitet an einem Smartphone mit einer Auflösung von 1440 mal 1440 Pixel. Vermutlich ist er für ein Tastaturmodell vorgesehen. Als Betriebssystem kommt BlackBerry OS 10.3 zum Einsatz.
mehr
Nokia Stephen Elop
Microsofts neuer Chef der Gerätesparte wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe Nokia unterwandert. Darüber hinaus verteidigt er Android-Smartphone Nokia X. Ziel des Geräts ist es, neue Kunden Microsofts Online-Dienste zu gewinnen. Zudem bemühe sich der Konzern um weitere Windows-Phone OEMs.
mehr
windows-phone-8-lumia9
Microsofts Windows Phone verliert in Europa an Marktanteil. Dem Kantar Worldpanel zufolge sinkt er im ersten Quartal 2014 um 2,2 Punkte auf 8,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal. In Australien erreicht es den weltweit größten Zuwachs mit 1,7 Prozent. In Japan liegt iOS mit 57,6 Prozent von Android.
mehr