Smartphone

Phonest (Grafik: Phonest)

Fake-Start-up Phonest wirbt für Transparenz bei Smartphones

Ein “transparentes” Smartphone versprach Jonathan Schöps von der Abteilung der Erfurter phonest GbR Journalisten in einer Pressemitteilung. Dazu gab es ein paar beeindruckend klingende technische Daten sowie eine Sperrfrist. Nach der enthüllte Phonest, was es mit dem “Smartphone” wirklich auf sich hat.

UcaaS_Preis_vertrag_shutter

UCaaS – was bremst diese Technologie?

Geografisch verteilte Teams könnten dank umfangreicher Unified Communication- and Collaboration-Lösungen problemlos virtuell miteinander arbeiten. Hans Göttlinger von Tata Communications wundert sich, warum das nicht schon längst in allen Unternehmen so ist.

Galaxy Note 7 (Bild: Samsung)

Samsung hat Galaxy Note 7 offiziell vorgestellt

Das Galaxy Note 7 wird von einem 64-Bit-Octa-Core-Prozessor angetrieben, kann auf 4 GByte RAM zugreifen udn wird mit dem Eingabestift S Pen ausgeliefert. Das Display wird von Cornings neuster Version von Gorilla Glass geschützt, der Zugriff erstmals bei Samsung durch eine Iriserkennung. Das Galaxy Note 7 kommt am 2. September für 849 Euro in den Handel.

Smartphones (Bild: Shutterstock/Maxx-Studio)

Smartphone-Markt erreicht Sättigung

Den Zahlen von IDC zufolge legte der Markt im zweiten Quartal 2016 gemessen an den Stückzahlen nur noch um 0,3 Prozent zu. Schuld daran ist nicht zuletzt die abflauende Kauflaune in China. In Deutschland rechnet der Bitkom für 2016 insgesamt zwar mit einem neuen Absatzrekord, gleichzeitig aufgrund niedrigerer Durchschnittspeise erstmals mit einem Umsatzrückgang.

Gorilla Glass 5 (Bild: Corning)

Smartphone-Displays: Gorilla Glass 5 soll seltener bersten

In Tests überstand es den Fall aus einer Höhe von 1,6 Metern in vier von fünf Fällen. Der Vorgänger, Grorilla Glass 4, erreichte diesen Wert lediglich bei Fallversuchen aus einem Meter Höhe. Erste Geräte mit Gorilla Glass 5 sollen im Laufe des jahres in den Handel kommen.

HP Elite X3 (Bild: HP)

HP Elite x3: Windows-Smartphone kommt Ende August

Das ab Werk mit Windows 10 Mobile ausgestattete Gerät kommt am 29. August in den Handel. Der empfohlene Verkaufspreis für das HP Elite x3 beträgt 831,81 Euro. In der Kombination mit dem Desk Dock, das für Windows Continuum erforderlich ist, und dem Lap Dock liegt der Preis bei 1426,81 Euro.

Moto G 4 (Bild: Lenovo)

Vierte Generation von Moto G und Moto G Plus erhältlich

Zur weitgehend identischen Ausstattung gehören ein Full-HD-Display mit 5,5-Zoll, die Qualcomm-CPU Snapdragon 617, 2 GByte RAM und LTE. Betriebssystem beider Ausführungen ist Android 6.0.1. Die Plus-Variante unterscheidet sich durch eine höher auflösende 16-Megapixel-Kamera und verfügt über einen Fingerabdrucksensor.

Achtung Pleite-App (Bild: DerKeiler)

Achtung Pleite: App zeigt Privat- und Firmeninsolvenzen an

Die App “Achtung Pleite” soll es Privatpersonen, Handwerkern, Immobilienmaklern, Dienstleistern sowie Klein- und Großunternehmen ermöglichen, sich über Schuldenstände von Personen und Unternehmen in ihrem Umfeld zu informieren. Sie kostet einmalig 2,99 Euro und ist ab sofort für Android und IOS verfügbar.

Lumia 650 liegt zwischen dem Einstiegsgerät Lumia 550 und den High-End-Modellen 950 sowie 950 XL. (Bild: Microsoft)

Microsoft will weiterhin Business-Smartphones anbieten

Das hat Kevin Gallo, Corporate Vice President bei Microsoft, auf einer Veranstaltung für Windows-Entwickler versprochen. Er räumte auch ein, dass das Consumer-Segment nie profitabel war, stellte aber für Business-Kunden generell “Innovationen” in Aussicht.

Bluetooth-SIG (Bild: Bluetooth)

Standard für Bluetooth 5 wird diese Woche offiziell vorgestellt

Am 16. Juni findet bei einer Presseveranstaltung in London die offizielle Vorstellung statt. Die kommende Version soll mehr Reichweite und Geschwindigkeit liefern. Relevant ist vor allem für kleinere IoT-Geräte, dass die zusätzliche Leistung nicht mit einem höheren Energieverbrauch bezahlt wird.

(Bild: Shutterstock/Sergey Nivens)

EFSS-Systeme: Eine nützliche Verbindung

Unternehmen tasten sich nur zögerlich an Kollaborationslösungen heran. Dabei sind sie längst kein reines Consumer-Tool mehr, sondern haben Potenzial für einen neuen Enterprise-Standard. Oliver Blüher, Deutschland-Chef von Dropbox, stellt drei Thesen für Spielregeln der mobilen Welt auf.

Windows 10 Mobile (Bild: Microsoft)

Windows 10 Mobile: Build 14356 behebt Fehler und erweitert Cortana

Cortana bietet jetzt die Möglichkeit, Benachrichtigungen und SMS zwischen Windows 10 für Desktops und Windows 10 Mobile zu synchronisieren. Außerdem lassen sich nun Fotos vom Windows-Handy auf einen PC per Sprachbefehl übertragen. Weitere Korrekturen betreffen den Bildschirm Blick, die App Alarm & Uhr, die Kamera-App und die Tastatur.