Mobile

Logo Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft zeigt Preview von Windows 10 für Smartphones

Skype, Spartan und Universal Apps: Windows 10 für Smartphones und Tablets hat Microsoft für Geräte mit einer Bildschirmdiagonalen von bis zu 8 Zoll ausgelegt. Neben Skype und den Browser Spartan erhält es Designelemente der Desktopversion des OS.

Samsung Logo (Bild: Samsung)

Samsung ersetzt Qualcomm-CPUs durch Eigenentwicklung

Angeblich überhitzte Qualcomms 64-Bit-Prozessor Snapdragon 810 bei internen Tests. Bis zur möglichen Präsentation des Galaxy S6 hätten die Probleme wohl nicht behoben werden können. Andere Hersteller wollen weiter auf Qualcomm-CPUs setzen.

Windows Logo (Bild: Microsoft)

Windows 8.1 mit Bing: OEM-Preisliste veröffentlicht

Für Intel-Tablets unter 9 Zoll verlangt Microsoft für eine Lizenz für Windows 8.1 mit Bing 10 Dollar. Bei größeren Displays kostet sie 25 Dollar. Allerdings gewährt der Konzern OEMs einen Konfigurationsrabatt von 10 Dollar. Damit ist das Betriebssystem für kleine Tablets kostenlos.

Gigaset-Logo (Bild: Gigaset)

Gigaset plant eigene Smartphones

Noch in diesem Jahr will die ehemalige Siemens-Tochter die in China gefertigten Geräte auf den Markt bringen. Im Tablet-Bereich ist Gigaset bereits seit Ende 2013 aktiv. Das größte Geschäft macht es noch mit dem Verkauf von Schnurlostelefonen.

top_EMM

Studie belegt positiven Einfluss von Enterprise Mobility

Was früher der Dienstwagen war, ist heute das Smartphone: Immer mehr wird mobiles Arbeiten zum einem zentralem Baustein der Unternehmensinfrastruktur. Kostensenkung und Effizienzsteigerungen sind für die Mehrzahl der Entscheider wichtige Argumente für die Einführung. Eine Studie kann diese Effekte nun nachweisen.

Logo iOS 8 (Bild: Apple)

iOS 8.2: Vierte Beta bringt weitere Apple-Watch-Funktionen

Das Mobilbetriebssystem verfügt nun über einen Eintrag im Bluetooth-Menü fürs Pairing mit einer Apple Watch. Zudem sollen iPhones eine Watch-App erhalten. Diese ist allerdings noch nicht Bestandteil der Betaversion. Die Smartwatch soll im März auf den Markt kommen.

Logo Phone Insider (Bild: Microsoft)

“Phone Insider”: Beta von Windows 10 mobile?

Bislang können nur Microsoft-Mitarbeiter die App herunterladen. Phone Insider verspricht den Zugang zu Windows-Phone-Previews. Die Anwendung soll auf lange Sicht auch für den Testerkreis der “Windows-Insider” bereitstehen.

Google Chrome 28

Chrome Remote Desktop jetzt auch für iOS verfügbar

Chrome Remote Desktop für iOS bietet zwei Modi – Trackpad und Touch. Nutzer müssen sich über ein Google-Konto identifizieren. Optional können sie zusätzlich eine PIN vergeben. Seit April 2014 steht eine Android-App bereit. Für Windows und Mac OS ist der Dienst seit 2011 verfügbar.

je_suis_charlie

“Je suis Charlie” jetzt als iPhone-App

Ein Symbol für die Meinungsfreiheit, aber auch für das friedfertige Miteinander von verschiedenen Religionen ist der auf den Straßen von Paris entstandene Ausruf: “Je suis Charlie” geworden. Nun kann man auch via iPhone dieses Statement abgeben.

Logo Lenovo

Lenovo will Dominanz von Apple und Samsung brechen

Große Ziele für 2015: Lenovo-CEO Yuanqing glaubt durch die Veränderungen im Smartphone-Markt, dass sein Unternehmen zur Spitze aufschließen kann. Gemeinsam mit Motorola liegt der Konzern weltweit auf Rang drei. Direkter Konkurrent ist momentan noch Xiaomi.

Android Logo (Bild: Google)

Manipulierte Apps bringen Android zum Absturz

Drohende Endlos-Reboot-Schleife: Der Fehler in der Komponente “AndroidManifest.xml” lässt Smartphones und Tablets ständig neustarten, wodurch sie unbrauchbar werden können. Betroffen sind auch die Android-Versionen 4.4 KitKat und 5.0 Lollipop.

Logo Mozilla (Bild: Mozilla)

Mozilla will Firefox OS auf Wearables bringen

Firefox OS soll künftig auch auf Smartwatches und Datenbrillen laufen. Dabei können diese dann auch mit Android- oder Apple-Geräten kommunizieren. Mozilla befindet sich in Verhandlungen mit möglichen Partnern. Wann der Marktstart erfolgt, ist noch nicht bekannt.

Apple Logo

Apple arbeitet an flexiblen und faltbaren iPhones

Verbiegen, drehen, falten: Apple hat in den USA ein Patent für “flexible elektronische Geräte” erhalten. Es beschreibt ein mobiles Gerät, das sich beliebig verformen lässt. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und Glasfaser.

Mit App Connect integriert VW verschiedene Mobilbetriebssysteme (Bild: Volkswagen of America)

App Connect: Volkswagen setzt auf CarPlay und Android Auto

Mit App Connect will VW in Zukunft neben der Smartphone-Schnittstelle MirrorLink und Android Auto auch Apples CarPlay in seine Autos integrieren. Erstmals kommt die Technik mit der neuen Generation des “Modularen Infotainment Baukasten” (MIB) zum Einsatz.

Acer Logo (Bild: Acer)

Acer stellt Chromebook mit 15,6-Zoll-Bildschirm vor

Das Chromebook 15 ist mit einem Core-i3-Prozessor der Broadwell-Generation ausgestattet. Die maximale Auflösung beträgt 1920 mal 1080 Bildpunkte. In Deutschland liegt der Preis der High-End-Konfiguration bei 479 Euro. Mit dem Gerät richtet sich Acer vor allem an Geschäftskunden.

Xiaomi Logo (Bild: Xiaomi)

Xiaomi setzt 61 Millionen Smartphones ab

Damit konnte der chinesische Smartphone-Hersteller 2014 den Absatz gegenüber dem Vorjahr verdreifachen. Der Umsatz legte um 135 Prozent auf 12,1 Milliarden Dollar zurück. Xiaomi plant eine Ausweitung seines Geschäfts in Industrieländern wie den USA und Großbritannien.

Nvidia Logo (Bild: Nvidia)

Tegra X1: Nvidia präsentiert Teraflop-Mobilchip

Der Tegra X1 besteht aus einem Achtkern-Prozessor und einem Grafikchip mit 256 Kernen. Für letzteren nutzt Nvidia die jüngste Grafikarchitektur Maxwell. Der Mobilchip soll die doppelte Leistung seines Vorgängers Tegra K1 bieten.

Tizen Logo (Bild: Samsung)

Samsung plant TV-Plattform mit Tizen

Mit Tizen ausgestattete Smart-TVs sollen Samsung-Mobilgeräte erkennen und sich mit ihnen verbinden können. Auf diese Weise lassen sich unter anderem Inhalte austauschen. Befinden sich ein Mobilgerät im Heimnetzwerk können Live-Sendungen auf diesem angeschaut werden, auch wenn der Fernsehr aus ist.

Logo Microsoft (Bild: Microsoft)

Windows Phone: Microsoft verfeinert App-Strategie

Microsofts Plan sieht vor, neben traditionellen Softwareanbietern auch Studenten, Start-ups und Entwickler für die Unterstützung von Windows Phone zu gewinnen. Möglich wäre auch weiterhin der Plan, Android-Apps unter den Betriebssystemen von Microsoft zu ermöglichen.