PC

EliteOne 800 G3 (Bild: HP Inc.)

HP Inc. stellt Business-Rechner EliteOne 800 G3 vor

Der EliteOne 800 G3 All-in-One-PC ist ab sofort ab 999 Euro erhältlich. Außerdem ergänzt HP seine Serie Elitedesk 800 G3 um ein VR-zertifiziertes Modell im Tower-Format sowie Geräte im Desktop- und Mini-Format. Die Preise für diese Windows-10-Rechner beginnen bei 789 Euro.

HP Sure Click (Grafik: HP INc.)

HP Inc. führt für Business-Rechner HP Sure Click ein

HP Sure Click soll verhindern, dass Mitarbeiter in Firmen Malware und Ransomware versehentlich über den Browser herunterladen. Die Technologie basiert auf einer Partnerschaft mit Bromium. Dessen Ansatz der Micro-Virtualisierung kapselt Anwenderaktivitäten in jeweils eigenen Micro-VMs.

Statistik (Bild: Shutterstock/Denphumi)

PC-Markt: Aktuelle Zahlen lassen Hersteller hoffen

2016 wurden laut Gartner weltweit 269,7 Millionen PCs verkauft. Das sind 6,2 Prozent weniger als im Vorjahr. IDC legt ähnliche Zahlen vor: Ihnen zufolge fällt der Rückgang mit 5,7 Prozent etwas geringer aus. Hoffnung machten die Zahlen für das vierte Quartal 2016. In ihm liegt gemessen an den Stückzahlen weltweit Lenovo vor HP und Dell.

alter-ausgedienter-desktop-pc-shutterstock-800

Warum Deutsche den Desktop-PC lieben

Eine Studie von Dell bremst den Hype um die flexible Arbeitswelt. Viele Mitarbeiter sind von Tablet-PCs oder Collaboration Tools nicht begeistert. Sie setzen auf den guten alten Desktop-PC. Warum sind mobile Mitarbeiter dennoch zufriedener als Kollegen mit Desktop?

Dell Thin Client Wyse 5060 (Bild: Dell)

Wyse 5060: Dell zeigt Thin Client mit 4K-Dual-Monitor-Unterstützung

Den Thin Client Wyse 5060 rüstet Dell mit einem Quad-Core-Prozessor von AMD, 8 GByte RAM und 64 GByte Flash-Speicher aus. Der Preis beginnt bei 451 Euro. Zunächst ist Dells Wyse ThinOS oder Windows Embedded Standard (WES) 7 vorinstalliert, Windows 10 IoT oder der Wyse ThinLinux sollen Anfang 2017 verfügbar sein.

PC Verkaufszahlen (Bild: Shutterstock)

PC-Markt in Deutschland stabilisiert sich

Der Gesamtmarkt geht im Vergleich zum dritten Quartal 2015 nur noch um 0,3 Prozent zurück. Größter Gewinner ist HP Inc. mit einem Zuwachs um 29 Prozent. Ansonsten konnte nur noch Dell zulegen (plus 8,3 Prozent). Das Wachstum geht vor allem zu Lasten kleinerer Anbieter.

fujitsu-aufmacher-1200

Fujitsu gibt Entwarnung: PC-Fertigung geht weiter

Gute Nachrichten für das Fujitsu-Werk in Augsburg: Auch in Zukunft wird es PCs, Notebooks oder Workstations von Fujitsu geben. Die Gerüchte, dass Fujitsu seine PC-Sparte an Lenovo abstoßen will, hat der japanische IT-Riese jetzt dementiert.

Workstation Z2 Mini (Bild: HP Inc.)

HP Inc. stellt Mini-Workstation für CAD-Anwender vor

Die HP Workstation Z2 Mini ist 5,8 Zentimeter hoch und nimmt lediglich eine Grundfläche von 21,5 mal 21,5 Zentimetern ein. Sie wurde unter anderem von von AutoCAD, Solidworks, Solid Edge und Vectorworks für den Einsatz mit der jeweiligen Software zertifiziert. Die greift dann auf einen Intel-Server-Prozessor und eine Nvidia-Quadro-Grafik zurück.