IT-News Betriebssystem

Windows 11 Startmenü (Bild: Microsoft)

Windows 11 startet am 5. Oktober

Eine Woche vor dem Oktober-Patchday beginnt die Verteilung von Windows 11 an berechtigte Systeme mit Windows 10. Auch die ersten neuen PCs mit vorinstalliertem Windows 11 kommen dann in den Handel. Der Support für Android-Apps fehlt al ...

Windows (Bild: Microsoft)

Microsoft verbessert WLAN-Sicherheit von Windows 10

Das Betriebssystem unterstützt künftig WPA3 H2E. Das Protokoll schützt die WPA3-Verschlüsselung vor bestimmten Seitenkanal-Angriffen. Vorerst testet Microsoft die neue Funktion nur im Insider-Programm.

macOS Big Sur (Bild: Apple)

Apple aktualisiert macOS Big Sur 11.5

Das mehrere Gigabyte große Update beseitigt laut Apple nicht näher genannte Fehler. Nach dem ersten Neustart fordert macOS 11.5.2 Nutzer zur Einrichtung von Bedienungshilfen und Apple Pay auf.

Windows 11 (Bild: Microsoft)

Windows 11 ab sofort im Beta Channel erhältlich

Microsoft stuft nachträglich die Stabilität des Build 22000.100 hoch. Nutzer können zudem nun einfach vom Developer Channel in den Beta Channel wechseln. Allerdings gibt es auch im Beta Channel eine große Liste mit bekannten Fehlern.

Preview von Windows 11 (Screenshot: Silicon.de)

Erste Preview von Windows 11 veröffentlicht

Das Build 22000.51 ist im Developer Channel des Insider Program erhältlich. Es beinhaltet bereits viele Neuerungen wie Startmenü, Taskleiste, Datei Explorer und Store. Auch die angekündigten Widgets lassen sich schon testen.

Windows 11 (Bild: Microsoft)

Windows 11 integriert Teams und unterstützt Android-Apps

Die neue OS-Version kommt mit einer überarbeiteten Oberfläche und als kostenloses Upgrade. Mit Windows 11 stellt Microsoft den Support für 32-Bit-Prozessoren ein. Funktionsupdates für Windows 11 gibt es nur noch einmal pro Jahr.

Windows 10 21H1 (Screenshot: Silicon.de)

Microsoft startet Verteilung von Windows 10 21H1

Die Aktualisierung ist über Windows Update, WSUS und auch als ISO-Datei erhältlich. Die Verteilung erfolgt schrittweise. Windows 10 21H1 ist ein vergleichsweise kleines Funktionsupdate mit wenigen Neuerungen.

Update (Bild: Shutterstock)

Mai-Patchday: Wichtige Updates von Microsoft und Adobe

Beide Unternehmen stopfen auch Zero-Day-Löcher in ihren Produkten. Microsoft bringt es auf insgesamt 55 Schwachstellen im Mai. Betroffen sind unter anderem Windows, Exchange Server, Office, Visual Studio und .NET.